Portfolio

Neues aus der Forschung

Forschungsgruppe Prof. Bogs und B. Eisenmann

Ganz ohne geht es nicht. Wie viele Pflanzenschutzbehandlungen brauchen die neuen Sorten, damit man gut und beruhigt schlafen kann?

Genau dieser praxisnahen Fragestellung widmen sich seit 2015 Birgit Eisenmann innerhalb ihrer Doktorarbeit bei Prof. Dr. Jochen Bogs vom Weincampus in Neustadt an der Weinstraße.

Das dreijährige Projekt beinhaltet eine aufwendig vorbereitete und praxisorientierte Versuchsaufstellung in den Weinbergen  in der Region. Die Piwi-erfahrenen Winzerkollegen Gerhard Nett (Neustadt Geinsheim), Ralf Anselmann (Edesheim), Klaus Rummel (Landau Nußdorf) und wir von der Rebschule unterstützen das Projekt gern in der praktischen Umsetzung.

Die Jahrgänge 2014 und 2015 hatten es durch die enorm unterschiedlichen Witterungsbedingungen in sich. Sie boten für dieses Projekt optimale Voraussetzungen, um die Robustheit der Sorten Cal 6-04 und Cabernet blanc unter Freilandbedingungen zu beobachten und auszuwerten.

Im benachbaren Link finden Sie die wichtigsten Details zum Projekt und ersten Erkenntnissen.