Rebsortenvielfalt der Rebschule Freytag

Mit dem Klimawandel sind Reben und Böden viel stärker Witterungsextremen ausgesetzt, als in den vergangenen Jahrzehnten. Pflanzenvitalität und Traubengesundheit sind immer mehr in den Mittelpunkt unserer Züchtungs- und Vermehrungsarbeit gerückt.

Unser Angebot an verschiedenen Sorten und Klone justieren wir stetig nach. Unser Ziel ist es, die passenden Reben zum regionalen Kleinklima mit besonderen Bodenverhältnissen und die individuellen Weinstile bereitzustellen

Die Pilzfestigkeit ist es nicht allein, die uns in der Züchtung neuer Sorten beschäftigt. Weine von hoher Qualität – das ist das Ziel und die Basis für die weitere Züchtungsarbeit. Parallel zur Prüfung von wirtschaftlichen, umweltschonenden und anbautechnischen Eigenschaften werden die Trauben aus den Versuchsfeldern im Kleinmaßstab ausgebaut.

Danach entscheidet sich, welche Kreuzungen weiterverfolgt werden. Die Anforderungen an eine neue Sorte im Weinmarkt sind komplex. Neben den technischen Parametern soll sie aber vor allem zwei Dinge erzeugen – Inspiration und Genussfreude beim Winzer und Weingenießer.

Zum Rebsortiment