We are the Freytags

Natürlich veredelt!
Hand - Arbeit
Natur - Rhythmus
Rhythmus - Natur
Jahres - Takt
Reben - Typen
Wurzel - Leben
Lebens - Wurzel
Erfahrungs - Wissen
Bauch - Gefühl

Philosophy

We feel responsible for our grapevine plants. Our vine wood for grafting comes mainly from vineyards for which we ourselves are responsible. Besides the "inner", in other words the genetic stability of the vines, soil health, balanced fertilisation and plant care have top priority in these vineyards. On 20 hectares of vineyards, we select during vegetation, we find the most suitable vines and propagate them further.

Our Team

Like our product range, so is our team. We are a good mixture of qualities and knowledge. We see ourselves as an entrepreneurial and human "crossroads" of experiential knowledge, expertise and intuition. Our competence and our ideas, combined with individual support and advice, are at your disposal for the planning and planting of your vineyards.

Volker Freytag

Management & Consulting

          CONTACT
Marion Freytag

Management & Accounting

           CONTACT
Michael Jäger

Production management

          CONTACT
Friederike Klein

Consulting & Sales

          CONTACT
Susann Dietrich

Sales & Selection

          CONTACT

»Weinbau und Rebentwicklung bauen auf Tradition, Erfahrung und Dauer. Zugleich wollen wir
heute schon mit Neuen Sorten Weinbau-Zukunft gestalten.«

»Pälzisch gesagt, muss man schon Dippelschisser sein. Unser Handwerk braucht große
Aufmerksamkeit für winzige Kleinigkeiten.«

»Manchmal sagt mir einfach mein Bauch, was die Reben jetzt brauchen – aber der stützt sich
natürlich auf jahrelanges Lernen, Beobachten und Ausprobieren.«

Company history

Arnold and Elisabeth Freytag founded the company in Lachen-Speyerdorf in 1961 with a lot of energy and still actively support the production of the family business today. Since 1991, Volker and Marion Freytag have been running the vine nursery, which is now well networked both regionally and internationally. They are in active contact with winegrowers, vine breeders and research centers from Germany and abroad.

:: 1950

Rebschule in den Anfängen

:: 1950

schon immer Familiensache

:: 1962

Die Freytags in der Weinlese

:: 1965

Rebabenteurer mit drei –
Volker Freytag

:: 1966

Einschulen von Hand

:: 1966

Knochenarbeit – Kappen
der Edelreiserwurzeln

:: 1970

Betriebskontrolle durch Martina
und Volker Freytag

:: 1970

Veredeln braucht schnelle
und sichere Hände

:: 1975

Die Familienmannschaft bei
der Weinlese

:: 1975

Doppeltes Zugpferd – Vorbereitung
der Rebschule

:: 1975

Einschulen aus den Setzkaesten
direkt in die Erde

:: 1975

Einschulen – eine
sportliche Angelegenheit

:: 1975

Elli und Arnold Freytag

:: 1980

Veredelung in kleiner Familienrunde

:: 1981

Arnold Freytag beim Laubschnitt
mit einem Prototyp

:: 1983

Kurze Pause bei der Feldarbeit

:: 1984

Ausflug mit Rebveredlerkollegen

:: 1985

Kisten packen bei
Rieslingschorle

:: 1990

Ferienstimmung – Marion und
Elli Freytag beim Einschulen

:: 1990

Volker und Marion
Freytag – zwei Paelzer Gewächse

:: 1990

Einschulen im Frühsommer

:: 1992

Veredeln im Akkord

:: 1992

Vorbereitung der Rebenlieferung
nach Saale-Unstrut

:: 1998

Der Anfang zum neuen
Betrieb ist gemacht

:: 2000

Erfolgreich eingeschult

:: 2000

Es wird getopft – Reben
im Pflanzkübel

:: 2000

Jetzt kann geschafft
werden – Die Produktion im neuen
Betrieb ist startbereit.